Der Vorstand

 

• Dr. Ann-Kathrin Oehme – 2. Vorsitzende

• Margarete Weinrich – Schatzmeisterin

• Uschi Geigenmüller – Schriftführerin

• Helga Westerhoff – 1. Vorsitzende

• Umut Hoffmann – 3. Vorsitzende

 

(Von links nach rechts)


 

Helga Westerhoff – 1. Vorsitzende


Aufgewachsen in der Fränkischen Schweiz, lebe ich nun seit sechs Jahren mit meinem Mann und unseren drei Söhnen im Pfarrhaus der Kreuzkirche. Ich arbeite als Juristin bei der Sozialversicherung Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau am Standort Bayreuth, bin gerne in der Natur, singe im Chor, gehe leidenschaftlich gern ins Theater und zu den Hofer Filmtagen.


Mir ist wichtig, dass die betroffenen Frauen in der Region kompetente Hilfe finden, wissen wohin sie sich wenden können. Damit der Frauennotruf wirkungsvoll arbeiten kann, bedarf es aber mehr als unseren Beitrag zu dessen Finanzierung und damit Existenzsicherung. Mir ist deshalb auch wichtig, dass wir mit unserer Öffentlichkeitsarbeit sozusagen den Finger in die Wunde legen, Bewusstsein schaffen und signalisieren, dass wir solidarisch mit den Frauen sind, die von Gewalt in jeglicher Form betroffen sind.


 

Dr. Ann-Kathrin Oehme – 2. Vorsitzende

Mein Name ist Ann-Kathrin Oehme. Ich wohne in Rehau und arbeite als Ärztin.


Es ist wirklich wichtig, den Frauennotruf Hof zu unterstützen, weil ich aus meiner beruflichen Tätigkeit leider weiß, dass er gebraucht wird. Der Dienst kann den Betroffenen schnell und ohne hohe Hürden Unterstützung zukommen lassen.


 

Umut Hoffmann – 3. Vorsitzende

Ich bin Altenpflegerin und Dolmetscherin für die türkische Sprache.

 

Ich möchte den Frauen, die in Not sind, helfen. Ich bin ein Scheidungskind, ohne Vater aufgewachsen. Scheidungsgrund der Eltern war häusliche Gewalt. Das prägt mich.

 


 

Margarete Weinrich – Schatzmeisterin


Mein Name ist Margarete Weinrich und ich lebe und arbeite in Hof.


Als im Jahr 2013 die Finanzierung des Frauennotrufes Hof auf der Kippe stand, war es mir ein Bedürfnis hier zu helfen. Ich unterstütze den Förderverein in der Funktion als Schatzmeisterin und freue mich, dass hier Hilfe direkt ankommt und wir als Förderverein den Dienst auch finanziell absichern können. Ich hoffe sehr, dass uns dies auch für die Zukunft weiterhin gelingt!


 

Uschi Geigenmüller – Schriftführerin

Mein Name ist Uschi Geigenmüller, ich komme aus Helmbrechts und bin dort Geschäftsführerin der Dachdeckerei Geigenmüller.

 

Die Würde des Menschen ist unantastbar.

 

Mit dem Frauennotruf hatte ich vor einigen Jahren den ersten Kontakt, weil ich einer Bekannten zur Seite stand. Damals war ich sehr dankbar, dass es diese wichtige Einrichtung gibt und beeindruckt vom Engagement der Mitarbeiterinnen. Meine Bekannte führt inzwischen ein glückliches, freies Leben, was sie ohne diese Hilfe nicht geschafft hätte.